Ich bin von hier!


 

„Ich bin von hier!“: Hervorragende Resonanz auf der IPM in Essen

Positive Rückmeldungen aus der Branche, der Politik und den Medien

Die von der Vereinigung Deutscher Blumengroßmärkte (VDB) initiierte Regional-Marke „Ich bin von hier!“ ist bei der Präsentation auf der IPM in Essen von vielen Fachbesuchern mit großer Zustimmung begrüßt worden. „Die Resonanz war durchweg positiv – sowohl bei den Floristen und Gärtnern als auch bei den Verbänden und der Politik“, resümiert Raimund Korbmacher, Vorsitzender der VDB. Am IPM-Stand der VDB informierten sich über die neue Regional-Marke Top-Floristen wie Gregor Lersch oder auch Helmut Prinz, Bundesvorsitzender des Fachverbandes Deutscher Floristen. ZVG-Präsident Mertz kam in Begleitung vieler Präsidiumsmitglieder, und auch Rüdiger Ramme, Fernseh-Gärtner beim WDR, kündigte auf der IPM an, die neue Regional-Marke im Rahmen seiner Berichterstattung vorzustellen.

Die Marke „Ich bin von hier!“ wurde symbolisch mit einem Schlückchen Sekt auf der IPM von Horst Becker getauft, Parlamentarischer Staatssekretär im Ministerium für Klimaschutz, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz in Nordrhein-Westfalen. Er informierte sich über die Regional-Initiative der neun Blumengroßmärkte der VDB gemeinsam mit der Bundestagsabgeordneten Gitta Connemann sowie Dr. Robert Kloos, Staatssekretär im Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz.

Die Relevanz der neuen Regional-Marke zeigt auch eine Umfrage der Hochschule Osnabrück (in Zusammenarbeit mit PlusPlants). Danach spielt bei Topfpflanzen die deutsche Herkunft der Ware für 70,7 Prozent der Befragten beim Pflanzenkauf eine Rolle. „Mit unserer Marke „Ich bin von hier!“ geben wir den regional erzeugten Gartenbauprodukten erstmals ein erkennbares Gesicht. Und zwar mit überregionaler Strahlkraft, da durch die neun beteiligten Blumengroßmärkte der größte Teil der westdeutschen Länder abgedeckt wird“, erläutert der VDB-Vorsitzende Raimund Korbmacher.

 
 
Top